The Free Dictionary  
mailing list For webmasters
Welcome Guest Forum Search | Active Topics | Members

Profile: TomTomTom
About
User Name: TomTomTom
Forum Rank: Newbie
Gender: None Specified
Statistics
Joined: Friday, March 23, 2012
Last Visit: Friday, March 23, 2012 4:11:50 AM
Number of Posts: 1
[0.00% of all post / 0.00 posts per day]
Avatar
  Last 10 Posts
Topic: Deutschland, Schweiz & Österreich: Welten auseinander?
Posted: Friday, March 23, 2012 4:11:38 AM
Quote:
Also es gibt sowohl historische, wie kulturelle Differenzen. Die mitunter sehr stark ausfallen. Die Schweiz hat wohl die stärkste eigene Ausprägung. Sie sind am längsten eine eigene Republik und relativ abgeschlossen. Ansonsten gibt es deutliche nationale Differenzen in der Politik. Dialektische Unterschiede in der Sprache und konfessionelle Hürden. In meinen Augen kann man die Differenzen aber auf eine Leitunterscheidung zurückführen: Nord - Süd. Süddeutsche sind den Österreichern oftmals enger verbunden (vor allem die Bayern als Norddeutsche). Außerdem wird der westdeutsche und süddeutsche Raum indirekt noch durch katholische Einflüsse geprägt. Die verstärkt lediglich den Nord - Süd Konflikt.


Also ich habe mittlerweile alle drei Länder durch, zumindest was die Arbeit betrifft und kann nur bestätigen, dass die Unterschiede zwischen Schweiz, Österreich und Deutschland gravierend sind. Was mich am meisten erstaunt ist der Unterschied zwischen Bayern und Österreich, ich habe immer gedacht die Kulturen liegen relativ nah zusammen, aber das ist definitiv nicht so. Gerade was das Menschliche betrifft ist der Unterschied besonders auffällig. Da ist zwischen Nord- und Süddeutschland kein so großer Unterschied festzumachen, fährt man aber in Bayern über die Grenze nach Österreich machen es nur ein paar km aus. Was die Schweiz betrifft kann man halt keine allgemein gültige Aussage machen, immerhin sind die kulturellen Unterschiede innerhalb der Schweiz selbst sehr groß, so dass man da keinen guten Maßstab ansetzen kann.
Natürlich sollte man versuchen hier einen Konsens zu finden und friedlich miteinander umzugehen, aber die Kultur ist nun einmal so stark im Menschen verwurzelt, dass es schwer fällt über seinen Schatten zu springen. Für viele Menschen ist das einfach nicht zu begreifen, aber auch nur weil sie die Kultur nicht richtig kennen. Gutes Beispiel innerhalb Deutschlands ist sicherlich Bayern gegen den Norden oder Osten. Gerade was Gebräuche betrifft kann kaum jemand die bayerische Kultur verstehen, der dort noch nicht gelebt hat.