The Free Dictionary  
mailing list For webmasters
Welcome Guest Forum Search | Active Topics | Members

Profile: Igorj
About
User Name: Igorj
Forum Rank: Member
Occupation:
Interests:
Gender: None Specified
Home Page
Statistics
Joined: Sunday, March 12, 2017
Last Visit: Sunday, April 29, 2018 1:40:43 PM
Number of Posts: 47
[0.01% of all post / 0.08 posts per day]
Avatar
  Last 10 Posts
Topic: herausfallen vs hinausfallen
Posted: Friday, April 27, 2018 5:30:13 AM
Hallo

Ich habe zwei verschiedene Übersetzungen des gleichen Textes (über eine Frau, die aus dem Fenster gefallen war):

(Anwesenheit des Beobachters ist blau markiert)

Als die Frau herausgefallen war, hatte ich keine Lust mehr...
Als die Frau hinausgefallen war, hatte ich es satt...

Also für mich als für den Beobachter, der sich draußen befindet, ist es eine herausfallende Frau.
Und für mich als für den Beobachter, der sich drinnen befindet, ist es eine hinausfallende Frau.

Richtig?

Im Fall, wenn der Beobachter draußen unter dem Fenster steht, soll es 'als die Frau herausgefallen war...' klingen, nicht wahr?

Danke.
Topic: Suffix der Vergrößerung
Posted: Wednesday, April 18, 2018 3:13:32 PM
Hallo,

es gibt das Suffix -chen (lein), Suffix der Verkleinerung, aber gibt es auch das Suffix der Vergrößerung, das man zu Wortbildung benutzen kann? (Anstatt groß(er/e/es) oder riesig(er/e/es) vor dem Substantiv zu stellen)

Danke!
Topic: sich abgewöhnen mit Genitiv
Posted: Saturday, April 7, 2018 6:14:24 AM
IMcRout, vielen Dank für Ihre Antwort, ein besonderen Dank für das Beispiel (das nicht reflexiv ist) mit Bei
Topic: sich abgewöhnen mit Genitiv
Posted: Friday, April 6, 2018 12:30:01 PM
Guten Abend,
ob dieser Satz korrekt aussieht?

Johnny Depp brauchte ein paar Monate, um ihm den Gang und Manieren Hunter Thompsons abzugewöhnen.

Danke!
Topic: Nennst du das etwa...
Posted: Tuesday, February 20, 2018 11:46:44 AM
Tiuwiu, vielen Dank für die einfache Erklärung!
Unter 'persönlich' meinte ich, wie Du es richtig genannt hast - im Dialog mit anderen.
Topic: Nennst du das etwa...
Posted: Monday, February 19, 2018 12:59:17 PM
Guten Abend,

Wenn ich z.B. auf der Straße gehe und merke, dass auf dem Asphalt kein Schnee liegt, wie würde es besser, solchen Gedanken auszudrücken? (Es geht nur um einen Gedanken, der wird nicht ausgesprochen)

Nennst du das etwa Winter? (Ist das nur persönlich oder unpersönlich auch?)

Danke!

mit freundlichen Grüßen,
Igor
Topic: (lieben) wann werden? wann sein?
Posted: Thursday, February 15, 2018 12:17:17 PM
Guten Abend,
Gibt es für Euch einen Unterschied zwischen:

(von jemandem) geliebt zu werden,
(von jemandem) geliebt zu sein

oder:

Den Wünsch (das Bedürfnis), geliebt zu werden,
Den Wünsch (das Bedürfnis), geliebt zu sein

Und wo liegt er bitte für Euch?

Soll man den Unterschied in der Grammatik überhaupt suchen? Macht das Sinn?

Ich stelle diese Frage weil ich beide Varianten getroffen habe und weiß nicht, ob die Synonymisch klingt oder nicht.

Danke!

mit freundlichen Grüßen,
Igor
Topic: Wollte auswählen, musste wählen.
Posted: Wednesday, January 10, 2018 4:02:21 AM
Guten Tag,

Stellt euch bitte folgende Situation vor:

Man will sich ein Handy kaufen. Er geht zu einem Geschäft, um ein passendes Modell auszusuchen, erreicht die Abteilung, wo die Handys zu kaufen gibt, bemerkt aber, dass nur 2 Stück übrig sind.

Frage 1 Kann man in solcher Situation etwas wie 'Ich wollte mir ein Handy auswählen, musste (nur zwischen 2 Stücken) wählen' sagen?

Frage 2 Soll man hier das Verb wählen durch synonym ersetzen oder anders sagen (um das Verb wählen nicht oft zu wiederholen)? z.B. Entscheidung zwischen zwei Stücken treffen? Ist das auch korrekt?

Danke!

mit freundlichen Grüßen,
Igor
Topic: auf dem besten Weg sein
Posted: Saturday, December 23, 2017 2:21:31 PM
IMcRout, sagen Sie mir bitte, ob es auch korrekt ist, wenn es um einen Student geht, der noch z.B. drei Jahre studieren muss (um jemandem von Berum zu werden).

Danke.
Topic: auf dem besten Weg sein
Posted: Friday, December 22, 2017 4:04:01 PM
Guten Abend,

Ich möchte verstehen, was meinen eher die Leute mit 'auf dem besten Weg sein'?

Was genau bedeutet hier das Adjektiv besten?

Wenn z.B. ein Student sagt: 'Ich bin auf dem besten Weg, Arzt zu werden', was bedeutet das?

1. Wahrscheinlich, studiert er im letzten Studienjahr. (besten Weg als kürzester Weg)

2. Vielleicht, studiert er im ersten Studienjahr, vielleicht im letzten. (besten Weg als richtiger Weg, ohne zu präzisieren, in welchem Zeitpunkt/Status man sich befindet)

3. Beide sind möglich

Danke!

Main Forum RSS : RSS
Forum Terms and Guidelines | Privacy policy | Copyright © 2008-2018 Farlex, Inc. All rights reserved.