The Free Dictionary  
mailing list For webmasters
Welcome Guest Forum Search | Active Topics | Members

Hilfe mit "deren" und "desen" Options
diglan
Posted: Thursday, August 14, 2014 12:36:58 PM

Rank: Newbie

Joined: 8/14/2014
Posts: 2
Neurons: 783
Location: Pereira, Risaralda, Colombia
hallo alle!!!!


ich habe diesen Zweifel: ich habe diese Satz gesehen, "Deren habe ich viele", wo "deren" auf ein Wort im Plural z.B Freunde bezieht, aber ich bin mir nicht sicher ob es man in Beziehung auf eine Substantiv im Singular, z.B in der gleichen Satz, "Deren habe ich viele" oder "Deren bedarf man hier" oder "Deren Erklärung bedürfen wir" wo "deren" auf z.B Intelligenz,Liebe oder Hilfe bezieht, verwendet werden kann; ich glaube natürlich ja aber es ist mir unklar; es ist mir ein wenig unklar im Allgemein die Verwendung von dessen und deren als demonstrative und relative Pronomen.

ob jemand mir hierbei helfen könnte, wäre es super.....


Vielen Dank!!!!!
rogermue
Posted: Thursday, August 14, 2014 2:05:26 PM

Rank: Advanced Member

Joined: 1/28/2012
Posts: 5,047
Neurons: 34,900
Location: München, Bavaria, Germany
In der Umgangssprache sind solche Sätze nicht üblich. Das ist Literatursprache oder rhetorischer Stil.
Aus dem Stegreif kann ich da nicht helfen, ich müßte selber erst im Duden nachfieseln, was da in der
Literaursprache so vorkommt.
Ich könnte mir vorstellen, dass jemand mal die etwas gehobene Formel gebraucht "Dessen bin ich mir bewußt".
Nach dem Adjektiv bewußt steht Genitiv. "dessen" würde gebraucht, wenn es sich auf einen Satz bezieht, z.B.
"Das ist aber riskant." -- "Dessen bin ich mir bewußt". "dessen" ist hier eine Neutrumform mit Bezug
auf einen ganzen Satz.

Andere Strukuren fallen mir dazu nicht ein, weil es eben nicht heute gesprochene Sprache ist. Vielleicht
kann jemand anders helfen.
IMcRout
Posted: Thursday, August 14, 2014 4:03:58 PM

Rank: Advanced Member

Joined: 5/27/2011
Posts: 35,321
Neurons: 557,394
Location: Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
Mir fallen jetzt auch nur Beispiele ein, in denen 'deren' als Relativpronomen benutzt wird, und zwar bei weiblichen Nomen im Singular und Plural, bei den anderen Nomen nur im Plural.

Meine Freundin / Mutter / Arbeitskollegin, deren Eltern aus Bayern stammen ...

I totally take back all those times I didn't want to nap when I was younger. (Anon)
tiuwiu
Posted: Friday, August 15, 2014 12:57:21 PM

Rank: Advanced Member

Joined: 8/14/2014
Posts: 258
Neurons: 68,335
Location: Düsseldorf, North Rhine-Westphalia, Germany
dessen + männliche und sächliche Substantive im Singular (umgangssprachlich wird oft 'dem sein' gesagt)
deren + weibliche Substantive im Singular und alle Substantiven im Plural (hier wird umgangssprachlich oft 'der ihr' gesagt)


Ich kenne einen Mann, dessen Vater aus Finnland kommt.
Das ist das Mädchen, dessen Puppe gestohlen wurde.
Die Frau, deren Auto blau ist.
Unsere Freunde, auf deren Hilfe wir uns verlassen können.


rogermue
Posted: Friday, August 15, 2014 2:50:19 PM

Rank: Advanced Member

Joined: 1/28/2012
Posts: 5,047
Neurons: 34,900
Location: München, Bavaria, Germany
Tiuwiu, "dessen/deren" in deinen Beispielen sind keine Substantive, sondern Relativpronomen in Relativsätzen.
Diglan hat aber Fragen zu einer ganz anderen Anwendung dieser Funktionswörter, und zwar am Satzanfang.
rogermue
Posted: Friday, August 15, 2014 3:22:59 PM

Rank: Advanced Member

Joined: 1/28/2012
Posts: 5,047
Neurons: 34,900
Location: München, Bavaria, Germany
"Deren hab ich viele", bezogen z.B. auf "Freunde".

Wie gesagt, das klingt heute ganz verquer und unnormal.

Auf die Frage "Hast du viele Freunde?" würde man einfach antworten"
- 1 Ja.
- 2 Ja, habe ich.
- 3 Ja, ich habe viele (Freunde).

Kein Mensch wÜrde heute "haben" oder "viel/e" mit Genitiv verbinden.
*Ich habe viele der Freunde" klingt heute albern und falsch.
Auch wenn man vor 200 Jahren in der Literatur hier einen Genitiv setzte:
- viel des Weines
nach lateinischem Muster"multum vini", wie es heute noch im Französischen gebraucht wird:
- beaucoup de vin.
Dieser Genitiv heißt lateinisch genitivus partitivus oder
französisch génitif partitif (Ein Genitiv, der eine Teimenge bezeichnet.)
Heute sagen wir aber nur noch "viel Wein". Das ist erheblich einfacher.
tunaafi
Posted: Friday, August 15, 2014 3:41:16 PM

Rank: Advanced Member

Joined: 6/3/2014
Posts: 4,453
Neurons: 53,503
Location: Karlín, Praha, Czech Republic
rogermue wrote:
viel des Weines ... "viel Wein".

Dann habe ich ich falsch verstanden. Ich habe immer gedacht, 'viel des Weines' bedeute 'ein grosser Teil des Weines', vielleicht 75%; 'viel Wein' aber bedeute eine grosse Menge, vielleicht zwei oder drei Flaschen.
rogermue
Posted: Friday, August 15, 2014 3:58:50 PM

Rank: Advanced Member

Joined: 1/28/2012
Posts: 5,047
Neurons: 34,900
Location: München, Bavaria, Germany
Beides bedeutet das Gleiche. Aber "viel des Weines" ist heute antiquiert.
So hat vielleicht Schiller vor 200 Jahren geschrieben.
IMcRout
Posted: Friday, August 15, 2014 4:25:58 PM

Rank: Advanced Member

Joined: 5/27/2011
Posts: 35,321
Neurons: 557,394
Location: Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
@roger. Du hast tiuwiu mißverstanden. Sie/er sprach von dessen und deren PLUS männlichen etc. Substantiven.
Dessen sollest Du Dir bewußt sein. Whistle

I totally take back all those times I didn't want to nap when I was younger. (Anon)
rogermue
Posted: Saturday, August 16, 2014 8:39:22 AM

Rank: Advanced Member

Joined: 1/28/2012
Posts: 5,047
Neurons: 34,900
Location: München, Bavaria, Germany
Danke, IMR, ich habe es beim zweiten Lesen selbst bemerkt, das ich fasch liege.
diglan
Posted: Saturday, August 16, 2014 11:29:16 AM

Rank: Newbie

Joined: 8/14/2014
Posts: 2
Neurons: 783
Location: Pereira, Risaralda, Colombia
Vielen Dank an alle für die Hilfe.

Im Allgemein ist dieser mein bestimmter Zweifel: Bei einem Text hatte ich einen Zweifel über "deren" da wollte ich auf google untersuchen und bei der Duden Website habe ich diese Satz gefunden; "Ich habe deren viele" wo "deren" auf "Freunde" beziehen könnte, dann wollte ich suchen Sätzen wo "deren" auf ein Substantiv im SINGULAR bezieht aber fand keine dann habe ich mir gedacht dass vielleicht wird es nicht bei weiblicher Substantiven im SINGULAR benutzt oder auch bei einer Satz wo "deren" zusammen mit einem Nomen ist, z.B. "Wir haben deren Hilfe bedürft"; alles unabhängig davon, dass "deren" am Anfang der Satz oder woanders ist.


Danke sehr!!!!!




Users browsing this topic
Guest


Forum Jump
You cannot post new topics in this forum.
You cannot reply to topics in this forum.
You cannot delete your posts in this forum.
You cannot edit your posts in this forum.
You cannot create polls in this forum.
You cannot vote in polls in this forum.

Main Forum RSS : RSS
Forum Terms and Guidelines | Privacy policy | Copyright © 2008-2018 Farlex, Inc. All rights reserved.